Inseln des Nordens – Island – Grönland – Norwegen – Färöer; Neuerscheinung im teNeues Verlag

Es sind gleichzeitig drei Attribute, die diesen Bildband so einzigartig machen: einerseits weil es sich um Inseln handelt, und andererseits weil sie allesamt im hohen Norden liegen – und nicht zuletzt sind es die außergewöhnlichen Fotos. Das spektakuläre Licht ist hier künstlerisch eingefangen und kann Betrachter in diesen reisearmen Zeiten in andere Welten versetzen.

Einige der Aufnahmen wirken wie Gemälde. Dabei sind gerade hier die Farbkontraste der archaischen Landschaften im richtigen Blickwinkel wiedergegeben. Das flache Licht des Nordens kommt hier besonders zur Geltung. Aber es sind nicht nur Großformate und Weitwinkel. Auch Details aus dem Eis oder Tierportraits sorgen für überraschende Einblicke. Im Mittelpunkt steht unter anderem Grönland, denn hier häufen sich die attraktivsten Motive geradezu. Ferner werden die von Fotografen überstrapazierten Lofoten vor Nordnorwegens Küste endlich mal in anderen Blickwinkeln und Perspektiven festgehalten, als sonst auf einschlägigen Fotos in Büchern und Kalendern. Spannende Texte auf Deutsch, Englisch und Französisch begleiten die Bildauswahl

„Gehe Deinen Weg nicht auf ausgetretenen Pfaden“ ist das Motto des jungen Schweizer Fotografen Stefan Forster, der mit Chasing Light seinen ersten Bucherfolg hatte. In Inseln des Nordens widmet er sich der Schönheit Islands, Grönlands, Norwegens und der Färöer mit einem neuen opulenten Bildband.

Auf über 80 Reisen und im Zeitraum von 14 Jahren entstanden die einmalig schönen Fotos von bekannten und unbekannten Orten der Inseln. Forster wanderte alleine hunderte Kilometer durch das Hochland Islands, paddelte mit dem Kajak entlang der Westküste Grönlands, segelte auf einem alten Holzschiff durch den gewaltigen Scoresby Sund von Ostgrönland und machte sich zu den steilsten Klippen der Färöer auf. Dabei traf er auf die wilden Bewohner dieser Gegenden: junge Polarfüchse, Moschusochsen-Familien sowie jagende Seeadler und Papageientaucher.

Stefan Forster, geboren 1986 in der Schweiz, verdient seinen Lebensunterhalt seit mehr als 14 Jahren mit Landschafts- und Tierfotografie. Seit 2013 arbeitet er parallel dazu als Drohnenpilot und Kameramann für namhafte internationale TV-Sender. Die einzigartigen Aufnahmen der Trendregion von einem der renommiertesten Naturfotografen Europas – endlich in einem umfangreichen Bildband. Eine sehr schöne Bereicherung im Sortiment des teNeues Verlages, der sich mit hochwertigen Bildbänden einen Namen machte.

 

25 x 32 cm; 264 Seiten, 180 Farbfotografien; Hardcover; ISBN 978-3-96171-254-0;
Text: Deutsch, Englisch und Französisch ; Preis: Euro 39;90

https://teneues-buecher.de/inseln-des-nordens

 

Geschrieben von
Mehr von Rainer Hamberger

HINAUS ans Meer

  Entdecken, wo Deutschland am schönsten ist / Freizeit und Sport an...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.