Immer an der Küste entlang

Die Füße auf den Pedalen und der Blick aufs Meer – so lässt sich der Norden Deutschlands perfekt genießen. Dafür hat der Oldenburger Aktivreiseveranstalter „Die Landpartie Radeln und Reisen“ gleich vier individuelle Touren – von Nordfriesland bis Rügen – im Angebot. Die Reisen sind zwischen sechs und acht Tage oder in der Sternradeln-Variante ab 595 Euro pro Person buchbar. Die Radfahrsaison für die Individualreisen der Landpartie geht vom 30. April bis zum 2. Oktober 2016.

Auf dem Rad die schönsten Teile der Nordseeküste entdecken.
Auf dem Rad die schönsten Teile der Nordseeküste entdecken.

Text: Primo PR

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Nordsee, Ostsee, Ostfriesland, Rügen, Hiddensee oder Usedom – des Deutschen liebste Reiseziele sind begehrt wie nie zuvor in diesem Jahr. „Der Norden Deutschlands ist Rekordhalter bei unseren Individualreise-Angeboten. Vor allem der Ostseeküstenradweg ist immer ganz vorn dabei“, so Thorsten Haase, Geschäftsführer der Landpartie Radeln und Reisen. Kein Wunder – denn ob im Rhythmus der Gezeiten in Nordfriesland oder zwischen Ruhe und Gelassenheit in Ostfriesland – die Landpartie-Radler schwärmen stets von der einzigartigen Naturkulisse an den Küsten Deutschlands, die sich mit dem Rad am besten entdecken lässt.

Inselradeln Nordfriesland – Föhr, Amrum, Sylt und die Hallig

Im Rhythmus der Gezeiten entfaltet sich eine ungeahnte Vielfalt von Tieren und Pflanzen. Seevögel geben sich zu Tausenden ein Stelldichein und auf den Sandbänken dösen Seehunde in der Sonne. Diese achttägige Radreise ist unverwechselbar, denn die Inseln Nordfrieslands bieten nicht nur ein großartigstes Naturwunder, sondern auch einen der schönsten Teile der Nordseeküste zugleich. Ebbe und Flut schaffen einen weltweit einzigartigen Lebensraum und eine atemberaubende Kulisse für diese Radreise – das Wattenmeer. Individuell können die Radler hier Amrum, Föhr und Sylt entdecken, denn jede Insel ist auf ihre Weise besonders, und auf der Hallig Langeneß lässt man die Seele baumeln. Start der Radreise ist Husum. Jeweils zwei Nächte werden auf den Inseln Föhr, Amrum und der Hallig Langeneß verbracht. Starttage sind Samstag, Dienstag und Donnerstag zum Preis ab 775 Euro pro Person. Infos: https://www.dielandpartie.de/radreise-nordfriesland.html

Ostfrieslands Küste und seine Inseln – einzigartig schön

Auf dieser achttägigen Radreise steht die Vielfalt der ostfriesischen Inseln als romantisches und maritimes Gesamterlebnis im Vordergrund. Von Deichen vor der Urgewalt des Meeres geschützt, geht das Leben in Ostfriesland gemütlich seinen Gang. Hier hat sich eine Ruhe und Gelassenheit erhalten, die anderenorts der modernen Schnelllebigkeit gewichen ist. Die Tour lässt die grüne Weite erleben, geht durch verträumte Hafenorte und vorbei an bunt geringelten Leuchttürmen. Zwei Nächte stehen auf Borkum auf dem Programm, weitere fünf Nächte an der Küste und eine Nacht in der prachtvollen Residenzstadt Aurich. Auch ein Tag auf Norderney, ein wahres Paradies für Naturfreunde und Frischluftliebhaber, ist dabei. Die Kunsthalle Emden lockt mit ihrer weltberühmten Sammlung am Beginn der Reise. Starttage sind Sonntag und Dienstag ab 695 Euro pro Person. Infos: https://www.dielandpartie.de/radreisen-ostfriesland.html

100 Prozent Landpartie Service

Das Landpartie-Servicepaket bietet einen verlässlichen Rahmen für alle Rad- und Wanderreisen. Dazu gehören beispielsweise alle Übernachtungen in sorgfältig ausgewählten Hotels der gebuchten Kategorie, das tägliche Frühstück, Gepäck-transport, bestens ausgearbeitete Streckenführung, Landpartie-Tourenrad mit technischem Service (Landpartie-Elektrorad gegen Aufpreis), Reiseunterlagen mit detaillierten Karten und Routeninformationen, 7-Tage-Service-Telefonnummer mit Pannendienst sowie alle Fährfahrten wie im Programm angegeben uvm.

Infos:

www.dielandpartie.de/individuell.html

www.foehr.de

www.amrum.de

www.sylt.de

www.langeness.de

www.nordfriesland.de

www.borkum.de

www.aurich.de

www.norderney.de

www.emden.de

kunsthalle-emden.de

www.primo-pr.de

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Abgefahren: Gardenissima – das Rennen der vier Tode

Es ist das Rennen der vier Tode. Die Gardenissima von Gröden in...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.