Golf-Vergnügen in Venedig – abseits vom Touristen-Rummel.

Schon die Anfahrt mit der Fähre von Tronchetto durch die Lagune zum Lido von Venedig ist ein Erlebnis. Eine weniger frequentierte und preiswerte Alternative ist die Passagierfähre von Fusina (südlich von Venedig mit großem, schattigem Parkplatz) nach Alberoni. Der kleine Ort liegt im Süden vom Lido und die Überfahrt hin und zurück kostet nur 14,- € pro Person.

Von dort ist es ein Katzensprung bis zum Golfplatz, der 1928 als 9-Loch-Kurs gegründet wurde. Der Legende nach war es der Besuch von Henry Ford – Präsident der gleichnamigen Automarke – der seinen Freund Graf Giuseppe Volpi di Misurata bat, einen Golfplatz am Lido von Venedig zu schaffen. Der ursprüngliche Platz wurde dann 1950 auf 18 Löcher erweitert und feiert dieses Jahr seinen 90. Geburtstag. Das Clubhaus und ein Teil des Golfplatzes befinden sich innerhalb einer alten venezianischen Festung, die dadurch an vielen Löchern eine unverwechselbare Szenerie bietet.

Die Bahnen selbst sind abwechslungsreich und von altem Baumbestand umsäumt. Viele berühmte Spieler haben hier abgeschlagen, wie z.B. Arnold Palmer, Severino Ballesteros, Sam Torrance, Lee Trevino, Costantino Rocca und viele mehr. Als Golfspieler und Italienfan ist der altehrwürdige Golfclub Venezia geradezu ein “Muss”. Übrigens ist für viele Inselbewohner das Club-Restaurant ein Geheimtipp wegen seinen guten Fisch- und Muschel-Gerichte. Und wenn man sich nach der Golfrunde erfrischen möchte, dann gibt es wenige Minuten entfernt einen schönen Sandstrand.

Relais Alberti

Wer sehr individuell und ruhig auf der Insel übernachten will, für den empfehle ich das kleine Boutique-Hotel “Relais Alberti” mit einem wunderschön angelegten kleinen Garten. Die Zimmer sind liebevoll mit Antiquitäten eingerichtet und in 5 Minuten erreichen Sie mit dem hoteleigenen Shuttle den Golfplatz.

Hier die beiden Links:
www.circologolfvenezia.it
www.relaisalberti.com

MEHR STORIES

Der Wein und der Ölkürbis gelten als Markenzeichen der Südsteiermark. Dabei gibt es hier viel mehr zu verkosten. Die Gegend ... Weiterlesen

Große Schriftsteller verlieren niemals an Aktualität. Das zeigt sich erneut und äußerst eindrucksvoll, wenn man in diesem Jahr nach Dresden ... Weiterlesen

Booking.com

Mehr entdecken aus:

Zurück zu:

Hinweis: Dieser Beitrag wird regelmäßig von Mitgliedern der Reise-Stories Redaktion wie Heiner Sieger, Gerhard Fuhrmann und Jupp Suttner auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft. Falls Sie Anmerkungen zu diesem Beitrag haben, kontaktieren Sie bitte direkt hier die Redaktion.

INTERESSANT FÜR SIE

Tipp_Restaurant_Hotel_finden

Entdecken Sie als Local oder auf Reisen die besten Restaurants, Bars, Hotels, Kultur-Highlights oder Freizeitaktivitäten nur zu Ihren Wunschregionen!

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.