Ein Hauch von Sibirien im Engadin

Auf leisen Kufen durch den Schnee: Gäste des Grand Hotel Kronenhof und Kulm Hotel St. Moritz entdecken in der Wintersaison 2016/17 die Gegend rund um den nahegelegenen Berninapass aus einer ganz besonderen Perspektive. Die beiden Luxushotels offerieren erstmals und exklusiv in der Region sibirische Husky-Schlittenfahrten.

Kulm Hotel St. Moritz

Text: Stromberger PR

Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Mit dem eigenen Gespann gleiten die Urlauber gemeinsam mit dem Musher durch die tief verschneite Winterlandschaft und erleben dabei die jahrhundertealte Fortbewegungsart. Der Schlittenhundeführer, der bereits seit 2007 mit seinem Rudel in den Alpen unterwegs ist, spannt die Tiere ein, gibt Anweisungen zur Fahrtechnik und erläutert den Ablauf der Tour. Anschließend geht es hinaus auf die extra angelegte Route. Wer mag, kann das Zusammenspiel von Husky und Mensch hautnah erleben und die Tiere selbst anleiten. Kinder genießen die Fahrt im Schlitten sitzend.

Die Rundtour mit den Schlittenhunden führt entlang des Bernina-Passes. Auf einer Höhe von etwa 2.300 Metern eröffnet sich den Winterurlaubern ein beeindruckender Panoramablick auf die Gipfel des Piz Palü, Piz Bernina und Corvatsch. Mit einer Geschwindigkeit von 15 bis 20 Kilometern pro Stunde gleiten die Gespanne gemütlich durch den glitzernden Schnee. Die Teilnehmer genießen die Stille abseits des Trubels und die beeindruckende Kulisse der tief verschneiten Winterlandschaft. Für alle, die es etwas rasanter mögen, kann der Schlitten bis zu 35 Kilometer pro Stunde erreichen. Die absolute Ruhe der Graubündner Berge in Kombination mit der besonderen Stimmung auf dem Schlitten machen den Ausflug zu einem einmaligen Erlebnis für die ganze Familie.

Die Rundtour mit den Schlittenhunden führt entlang des Bernina-Passes.

Der rund zweistündige Ausflug ist bereits ab einer Person buchbar und kostet für bis zu vier Personen pauschal 1.200 Schweizer Franken (zirka 1.100 Euro). Der Transfer zum Treffpunkt an der Diavolezza-Talstation ist inklusive. Es stehen bis zu 24 Hunde für zehn bis 14 Personen bereit. Größere Gruppen müssen separat angefragt werden.

Eine Übernachtung für zwei Personen im Doppelzimmer ist im Kulm Hotel ab 675 Schweizer Franken (zirka 620 Euro) und im Grand Hotel Kronenhof ab 495 Schweizer Franken (zirka 453 Euro) inklusive Gourmet-Halbpension buchbar.

Über Kulm- und Kronenhotel

Das Kulm Hotel St. Moritz verfügt über 172 Zimmer und Suiten, sechs Restaurants und drei Bars, einen eigenen Neun-Loch-Golfplatz sowie ein modernes Spa auf 2.000 Quadratmetern. Das luxuriöse Grandhotel hat eine bewegte und geschichtsträchtige Vergangenheit. 1864 wurde hier vom Hotelpionier und ehemaligen Besitzer Johannes Badrutt der Wintertourismus ins Leben gerufen. Bis Ende 2016 erfährt der Kulm Pavillon eine Umgestaltung und offeriert Gästen zur Ski Westmeisterschaft 2017 in St. Moritz ein neues Veranstaltungs- und Kulinarikkonzept. Das unter Denkmalschutz stehende Grand Hotel Kronenhof befindet sich im Herzen des Schweizer Bergdorfs Pontresina und blickt auf eine über 165-jährige Geschichte zurück. Auf 1.800 Höhenmetern kommen die Gäste in den Genuss von 112 Zimmern und Suiten sowie einer der eindrucksvollsten Wellnessanlagen der Alpen. Als einziges Fünf-Sterne-Superior-Hotel im Ort verbindet es eine großartige Lage mit imposanter Architektur, atemberaubenden Ausblicken und ausgezeichneter Kulinarik. Zum Start der Wintersaison 2016/2017 bekommt das Haus einen frischen Look mit 13 neuen Zimmern.

Grand Hotel Kronenhof

Infos:

www.kulm.com

www.kronenhof.com

www.stmoritz.ch

www.pontresina.ch

www.strombergerpr.de

www.graubuenden.ch

www.myswitzerland.com

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Herbstferien im Saarland: Auf geht’s und raus geht’s!

Ein Land, so vielseitig wie seine Bewohner: Wenn es um die Urlaubsplanung...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.