Born to Ice – neuer Bildband über Polarwelten

Im Atem des Eises. Ein noch nie da gewesener Blickwinkel auf die Wunderwelt der polaren Regionen unserer Erde gelingt dem renommierten Fotografen Paul Nicklen. Wenig Text, dafür umso mehre Bildsprache mit überwältigenden Aufnahmen verkörpern einen eindringlichen Weckruf, die kalten Paradiese zu schützen.

Born to Ice präsentiert das Lebenswerk des Fotokünstlers Paul Nicklen. Er ist Mitbegründer der SeaLegacy, National-Geographic-Fotograf und gefeierter Meeresschützer. Leonardo diCaprio liefert dazu ein Vorwort auf Deutsch, Englisch und Französisch. Paul Nicklen vermittelt eindringlich in teils impressionistisch wirkenden Bildern die Vermischung von Zartheit und Gewalt in diesen extremen Regionen. Er hat gewissermaßen die Arktis im Blut, da er auf Baffin Island im kanadischen Territorium Nunavut aufgewachsen ist. Von Kindesbeinen an war er draußen im heulenden Sturm, vor angelandeten Eisbergen oder im Angesicht von Eisbären. Dabei lernte er die überlebenswichtigen Lektionen: wie man das Wetter liest und sich davor schützt, und wie man sich in den kargen Verhältnissen ernährt.

All diese passenden Voraussetzungen treten jedoch in den Hintergrund im Vergleich zu seinem künstlerischen Umgang mit dem Licht und Kontrast, das arktische Landschaften einem ambitionierten Fotografen bieten. Wer schon in der Antarktis oder auf Spitzbergen oder Grönland bei diesen Wetterverhältnissen mit Kameras unterwegs war weiß um die Herausforderungen unter widrigsten Umständen. Vor allem sind es blitzschnell fliegende Vögel, abtauchende und springende Pinguine, lauernde, gefräßige Seeleoparden oder Orcas, spritzendes Salzwasser und die Flüchtigkeit des entscheidenden Momentes, die über die Einmaligkeit der Aufnahme entscheiden.

In einer klugen Verflechtung von Kunst und Wissenschaft gelingt es Paul Nicklen während kühner Expeditionen in den Eismeeren alle Spezies und Lebensräume über und unter Wasser einzufangen.

Seine Botschaft ist eindeutig, um einen positiven Wandel für unseren Planeten voran zu treiben. Dazu dient dieses zeitgemäße Portrait zweier so außergewöhnlicher wie gefährdeter Ökosysteme.

Born to Ice; Paul Nicklen, Vorwort von Leonardo DiCaprio, erschienen bei teNeues;

29 x 37 cn; 344 Seiten, Hardcover; ca. 200 Farb- und Schwarz-Weiß-Fotografien; Texte in Deutsch, Englisch, Französisch; Preis Euro 100; ISBN: 978-3-96171-123-9; http://www.teneues.com

 

vorgestellt von Rainer Hamberger

Geschrieben von
Mehr von Rainer Hamberger

Michael Poliza: Namibia, eine Neuerscheinung im teNeues Verlag

Die Fotografien von Michael Poliza sind legendär. Denken wir nur mal an...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.