Philip Duckwitz///Mit einem feierlichen Akt ist heute in Tiflis mit Georgien, dem Partnerland der ITB Berlin 2023, eine Kooperation im Rahmen der TRVLX-Event-Serie als Marke der ITB feierlich unterzeichnet worden durch den stellvertretenden Wirtschaftsminister des Landes, Levan Davitashvili, und den Geschäftsführer der ITB, David Ruetz.

Neben dem digitalen ITB Berlin Kongress Anfang März sowie dem nachfolgenden Digital Business Day stellen die Satelliten-Formate die dritte wichtige Säule des diesjährigen Veranstaltungsformats dar. Das exklusive Kick-Off Event findet vom 17. bis 20. Mai 2022 in der Landeshauptstadt Tiflis sowie anderen Orten der Kaukasus-Nation statt. Im Spätsommer plant die weltweitführende Reisemesse weitere TRVLX -Events in anderen Destinationen.

Der Vize-Ministe richtete zu Beginn der Veranstaltung einige Grußworte an die Teilnehmer, das sind Reiseveranstalter aus Deutschland und Georgien sowie deutschsprachige Medien. Er betonte die hohe Bedeutung des Tourismus für Georgien und die Ehre dieses Auftritts, den Georgien hat in unruhigen Zeiten eine Stärkung des Tourismus n Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern dringend nötig.
Der Deutsche Botschafter in Tiflis, Hubert Knirsch, betonte in einer kurzen Ansprache vor allem die wirtschaftliche Bedeutung für beide Ländrt und die zahlreichen Investitionsmöglichkeiten in ein vielfältiges und noch touristisch weitgehend unbekanntes Land wie Georgien.. Er erläuterte die hohe Ausrichtung auf den Tourismus und die zahlreichen Möglichkeiten in Kultur und Natur, die Touristen in Georgien unverfälscht kennenlernen können. Die hohe Anzahl von bereits bestehenden Kooperationen im Tourismus- und Natursektor zwischen Deutschland und Georgien, die auf die Förderung des Eco- Tourismus im Land abzielen, zeigen das Interesse beider Länder aneinander.
ITB Chef David Ruetz ging abschliessend vor allem ein auf die Möglichkeiten der heute geschlossenen Partnerschaft TravelX für die Tourismusindustrie ein und den beiderseitigen Nutzen für die Länder.

Danach wurde die Partnerschaft feierlich unterzeichnet.

Nähere Informationen zu TRVLX by ITB in Georgien finden Interessenten unter itb.com/trvIx

Informationen zur ITB Berlin:

Die ITB Berlin ist seit 1966 die führende Messe der weltweiten Reiseindustrie. Der ITB Berlin Kongress gilt als der weltweit größte Fachkongress der Branche. Er fand 2022 digital auf der Brand-Webseite itb.com statt und verzeichnete 60.700 Kongress-Teilnehmende aus 125 Ländern mit mehr als 100 Sessions mit 223 Speakern. Der Digital Business Day bot 2.500 Teilnehmern aus 96 Ländern an einem Tag die Möglichkeit für digitalen Austausch und Business von jedem Ort der Welt aus. Die Teilnehmerzahl war ausgesprochen international mit einem Anteil von 78 Prozent an internationalen Einkäufern und Anbietern. Es wurden insgesamt 20.000 Geschäftsbeziehungen angebahnt, die zu 14.000 Leads und 3.200 vereinbarten Businessterminen führten. Als digitaler Branchenmarktplatz reihte sich der Digital Business Day damit als Produktergänzung in die ITB-Markenfamilie ein und rundete das Messekonzept ab. 2022 plant die ITB Berlin eine B2B Netzwerk-Eventserie „TRVLX by ITB“ in Europäischen Märkten – das Kick-Off Event findet im Mai in Georgien statt. Vor der Pandemie stellten auf der ITB Berlin 2019 rund 10.000 Aussteller aus 181 Ländern ihre Produkte und Dienstleistungen rund 160.000 Besuchern, darunter 113.500 Fachbesuchern, vor. Mehr Informationen sind zu finden unter www.itb.comund im ITB Social Media Newsroom.

Feierliche Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrags
v.l.n.r:
David Ruetz, Levan Davitashvili, Hubert Knirsch

MEHR STORIES

Die Kaffeestopp Kaffeerösterei möchte Ihre Lieblingskaffeerösterei sein. Auch wir in der Redaktion sind große Kaffee-Liebhaber und wir sind begeisterte Reisende, ... Weiterlesen

Von der gemütlichen Seenrunde bis zum Flow Country Trail. Genussbiken rund um den Millstätter See wird hier groß geschrieben. Der ... Weiterlesen

Mehr entdecken aus:

Zurück zu:

Philip Duckwitz

Autor Kurzvorstellung:

Der „Journeylist“ Philip Duckwitz arbeitet als freier Journalist und Autor in Remscheid, vormals in Köln. Auf seinen Reisen um den Erdball, die er am liebsten in wenig bekannte Länder und Regionen unternimmt, öffnet er seinen Lesern Türen zu unerschlossenen Blickwinkeln. Bekanntes neu entdecken und Neues bekannt zu geben, unter dieser Prämisse reist der Journeylist auf der Suche nach den Schätzen dieser Welt und berichtet darüber, um seine Leser für einen einzigartigen Urlaub in der Ferne zu begeistern.

INTERESSANT FÜR SIE

Tipp_Restaurant_Hotel_finden

Entdecken Sie als Local oder auf Reisen die besten Restaurants, Bars, Hotels, Kultur-Highlights oder Freizeitaktivitäten nur zu Ihren Wunschregionen!

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.