Advent, Advent, ein Lichtlein brennt (5) Oberösterreich

Stadtplatz in Wels mit dem größten Christkind der Welt. Foto: Wels Marketing & Touristik GmbH.

Von Gerhard Fuhrmann

In den letzten Novembertagen flammen überall in Oberösterreich die Lichter der Adventmärkte auf. Besonders um Authentizität und Tradition bemüht sich der “Wolfgangseer Advent” im Salzkammergut. In Linz bestimmt der Spannungsbogen zwischen klassischem Christkindlmarkt und Zukunftstechnologie die Vorweihnachtszeit. Die Stadt Steyr setzt sich als Wohnort des Christkindes in Szene. Apropos Christkind: In Wels thront eine weltrekordverdächtige Christkindlfigur mitten im Advent-Treiben.

Christkindlmarkt am Hauptmarkt in Linz. Foto: Linztourismus/Alex Sigalov.

In der Landeshauptstadt Linz verbindet die Landstraße die beiden großen Adventmärkte in der Stadt an der Donau. Auf dem großen Christkindlmarkt am Hauptplatz gibt’s Kunsthandwerk, selbstgemachte Schätze aber auch Bauernkrapfen, Bratwürstel und Punsch. Am südlichen Ende der Landstraße beherbergt der Volksgarten den Weihnachtsmarkt mit seinen Handwerksvorführungen, der größten Holzkrippe Österreichs und den bunten Fahrgeschäften. Besonders stimmungsvoll ist der Wintermarkt am Pfarrplatz. In der Altstadt mit ihren barocken Gassen breitet sich die „Dorf-Weihnacht“ aus. Wer den vorweihnachtlichen Trubel hinter sich lassen will, sucht am Hauptplatz den „Wärmepol“ auf, an dem Studenten der Kunstuniversität Glühwein und russischen Apfelpunsch ausschenken. Die Abende im Linzer Advent gehören der Kultur. Es ist nur ein Katzensprung vom Weihnachtsmarkt am Volksgarten ins Linzer Musiktheater, das modernste Opernhaus Europas. Hier stehen Weihnachtsklassiker wie „Rigoletto“ oder „Hänsel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck auf dem Programm. Das Brucknerhaus an der Donau verzaubert seine Gäste mit dem „Festival Advent Weihnacht“ – unter anderen mit „Der Nussknacker“  am 17. Dezember und der großen Weihnachtsgala am 22. Dezember.
Termine:
Christkindlmarkt am Hauptplatz: bis 24.12.2017
Weihnachtsmarkt im Volksgarten: bis 23.12.2017
Wintermarkt am Pfarrplatz: 25.11. bis 23.12.2017
Mittelalter-Advent in der Altstadt: 8. bis 10.12.2017
Dorf-Weihnacht am Alten Markt: 13. bis 17.12. und 20. bis 23.12.2017
Wärmepol der Kunstuniversität am Hauptplatz: bis 20.12.2017
Infos: www.linztourismus.at

Ganz oben im Ledererturm, dem Welser Wahrzeichen am Stadtplatz, ist ein gemütliches Wohnzimmer für den weihnachtlichen Gabenbringer eingerichtet. Wie es sich fürs Christkind gehört, betreibt es auch ein Postamt und eine kleine Greißlerei. Hier gibt’s den handgefertigten Ledererturm-Christbaumanhänger und im zweiten Stock ist ein gemütliches Spielzimmer untergebracht. Von seinem hohen Wohnsitz blickt das Christkind hinunter auf den Stadtplatz, wo die Bergweihnacht mit ihren romantischen Hütten im Almdorf-Stil Lichterglanz und Weihnachtsduft verbreitet – und wo das größte Christkind der Welt acht Meter hoch und glitzernd aufragt. Die Almdorfbühne bietet nicht nur viel Platz für stimmungsvolles Programm mit Musik, Handwerkskunst und vielem mehr. Sie ist auch mit der „Panoramastub’n“ ausgestattet. Die himmlische Gaststube bekommt dieses Jahr eine nagelneue Sonnenterrasse mit noch besserer Aussicht über den glitzernden Stadtplatz.

Stadtplatz in Wels mit dem größten Christkind der Welt. Foto: Wels Marketing & Touristik.

Beliebt bei Familien mit Kindern ist der Winterzauber im Pollheimerpark mit der 40 Meter langen Schneerampe zum Rodeln und Snowtuben. Das historische Kettenkarussell, Kinderzug und Ringelspiel lassen Kinderaugen leuchten. Bereits Tradition hat in Wels der „Gösser Biergartenadvent“. Die klassische Biergarten-Atmosphäre unter Kastanienbäumen bekommt mit Fachwerk-Hütten und Handwerk zwischen heimeligen Feuertonnen ein weihnachtliches Gesicht.
Termine:
Stadtplatz: bis 24.12.2017
Gösser Biergarten: bis 24.12.2017
Pollheimer Park: bis 24.12.2017
Ledererturm: bis 23.12.2017
Infos: www.wels.info

Die Gegend am Rand von Steyr wurde zum Wallfahrtsort Christkindl mit barocker Kirche. Und Steyr selbst zur Christkindlstadt. Gleich neben der Kirche unterhält das Christkind seit 1950 sein Sonderpostamt. Wo das Christkind ist, sind auch Krippen nicht weit. Außergewöhnliche Exemplare sind in Steyr zu besichtigen: Im Pfarrhof Christkindl die mechanische Krippe mit 200 Figuren. Oder die Pöttmesser Krippe, eine der größten orientalischen Landschaftskrippen der Welt. Staunen löst allerdings immer wieder das Steyrer Kripperl aus, das zu den ältesten noch bespielten Stabpuppentheatern der Welt gehört. Untergebracht ist es im historischen Innerberger Stadel am Steyrer Stadtplatz.

Weihnachtsmarkt in Steyr. Foto: Franz Neumayr.

Das Bühnenbild ist rund um eine klassische Krippenszene aufgebaut, dennoch erinnert schon die Kulisse an das alte Steyr. Steyr beherbergt außerdem noch das „1. Österreichische Weihnachtsmuseum“ mit historischem Christbaumschmuck aus nahezu zwei Jahrhunderten und einer Erlebnisbahn für Kinder. Am Stadtplatz besinnt sich die Stadt ihrer zweiten großen Tradition, der Eisenverarbeitung. Bei der Steyrer Schmiedeweihnacht sprühen Funken in den Himmel. Die nostalgische Steyrtalbahn dampft nach Steinbach a. d. Steyr. Dort gestalten die Bewohner der Häuser am Ortsplatz jedes Jahr im Advent 24 Fenster mit weihnachtlichen Motiven.
Termine:
Christkindlmarkt Steyr Promenade: an Wochenenden und Feiertagen von 25. 11. bis 17. 12.2017
Adventmarkt Altstadt Steyr: bis 23.12.2017
Silvestermarkt: 25. bis 31.12.2017
Steyrer Schmiedeweihnacht: 9. bis 10.12.2017 im Rahmen des Adventmarkts Altstadt Steyr
Adventkalenderdorf Steinbach a. d. Steyr: 1. bis 24.12.2017
Infos: www.steyr.info / www.christkindlregion.com

Authentisch und echt ist schon seit langem der Wolfgangseer Advent. So gibt sich etwa St. Wolfgang mit meterhohen Tannenbäumen, Kerzen und Fackeln eine stimmige Dekoration. Jeden Mittwoch wird jegliches elektrische Licht gelöscht, und der Adventmarkt leuchtet nur im Kerzenschein. Auf dem See vor St. Wolfgang schwimmt die große Friedenslichtlaterne, das Markenzeichen des Wolfgangseer Advents. Die Adventschifffahrt verbindet die drei Wolfgangsee-Orte St. Wolfgang, Strobl und St. Gilgen.

Wolfgangseer Advent.

Altes, aus der Region kommendes Handwerk spielt eine wichtige Rolle bei den Adventmärkten im Salzkammergut. Der „Christkindlmarkt der Ischler Handwerker“ findet jedes Jahr in der historischen Trinkhalle von Bad Ischl statt.

„Christkindlmarkt der Ischler Handwerker“ in der historischen Trinkhalle. Foto: Hofer.

Hier gibt es ausschließlich Handgemachtes aus der Kaiserstadt zu bestaunen und zu kaufen. Weil aber auch in der Vorweihnachtszeit der Spaß nicht fehlen darf, gehört in Bad Ischl das „Kaisereis“, der große Eislaufplatz mitten in der Stadt, einfach dazu.
Termine:
St. Gilgen und Strobl: 24.11. bis 23.12.2017 (jeweils Do. bis So.)
St. Wolfgang: 24.11. bis 23.12.2017
Silvestermärkte in St. Wolfgang und St. Gilgen: 26. bis 31.12.2017
Infos: www.wolfgangseer-advent.at / www.badischl.salzkammergut.at

Zum Traunsee Schlösser Advent kommen mehr als 100 Aussteller und Handwerkskünstler, die von Musik und Chören eingerahmt ihre Geschenkideen anbieten. Gutes Gespür für einen stimmungsvollen Rahmen beweist man übrigens auch beim Advent in Mondsee: Die barocke Fassade der Basilika, davor der große Christbaum und die Stände der Kunsthandwerker im gotischen Kreuzgang setzen das historische Zentrum von Mondsee vorweihnachtlich in Szene. Das berühmte und weit über die Grenzen des Landes hinaus bekannte Wahrzeichen von Gmunden – Seeschloss Ort – sowie das unmittelbar daneben, am Festland liegende Landschloss Ort – werden mit ihren Räumlichkeiten als Ausstellungsobjekte des Traunsee Schlösser Advents genutzt.

Seeschloss Ort, das Wahrzeichen von Gmunden.

Schon, wenn man über die 123 Meter lange und festlich beleuchtete Holzbrücke geht, vorbei an den, im See schwimmenden Christbäumen, begleitet von vorweihnachtlichen Klängen und romantischer Seebeleuchtung. Schwerpunkt der Ausstellung sind nicht nur die künstlerischen Exponate, sondern auch das lebendige Handwerk: Viele Aussteller arbeiten vor Ort, u.a Schmiedekunst, Stoffmalerei, Kerzen aller Art, Klöppelarbeiten, Krippenschnitzer, Hufschmiedl und eine Flechtwerkstatt mit Korbflechten für Kinder.
Termine:
Traunsee Schlösser Advent: 24.11. bis 17.12.2017
Advent in Mondsee: 24.11. bis 17.12.2017
Infos: www.schloesseradvent.at / traunsee-salzkammergut.at

„Brauchtum pflegen und Traditionen erhalten“ – dieses Motto wird bei der Gosauer Berg-Weihnacht groß geschrieben. Der Heimatverein, die Trachtenfrauen und Bäuerinnen bieten Gosauer Hausmannskost, regionale Schmankerl und selbstgemachte Köstlichkeiten an.

Bergweihnacht in Gosau. Foto: Viorel Munteanu.

Besonders für die Kinder wird der Besuch bei diesem Weihnachtsmarkt zum Erlebnis. Beim Kerzenziehen, Eselreiten oder bei einer Pferdeschlittenfahrtvergeht die Zeit wie im Flug. Eine schöne Zeit verspricht auch die Laternenwanderung durch den Urzeitwald, bei der Geschichten erzählt werden. Dazu wird noch im Stadl ein buntes Bastelprogramm geboten.
Termine:  2. bis 10.12.2017
Infos: www.dachstein.salzkammergut.at

Im Mühlviertel inszeniert der Weinberger Schloss Advent in Kefermarkt die Räume des gleichnamigen Schlosses. Mehr als 120 Aussteller/innen und lebende Werkstätten überzeugen drei Tage lang mit einem reichhaltigen Angebot an handgefertigten Kunstgegenständen – ganz nach dem Motto „Kunst statt Kitsch“.

Weinberger Schloss Advent in Kefermarkt. Foto: Kurt Hörbst.

Eine Konzertreihe mit echter Volksmusik im Rittersaal, die Arienbläser der Musikkapelle Kefermarkt, sowie die Jagdhornbläser Nordwald vom Schlossturm.
Termine: 8. bis 10.12.2017
Infos: www.muehlviertel.at

Stimmungsvoll und romantisch zwischen den Baumriesen des Sauwaldes hat die Waldweihnacht am Baumkronenweg in Kopfing ihren Platz gefunden. Lichter weisen den Weg zwischen den Bäumen. Musik, Hirtenspiele und Perchtenläufen.
Termine: bis 26.11. und 1. bis 3.12.2017.
Infos: www.baumkronenweg.at

Zum immateriellen Kulturerbe der UNESCO zählt ein Adventbrauch, der ausschließlich in Windischgarsten in der Urlaubsregion Pyhrn-Priel gepflegt wird. Beim „Windischgarstner Niglo-Umzug“, alljährlich am Vorabend des Nikolaustages, wird der Nikolaus von allerlei Engeln und wilden Brauchtumsgestalten begleitet.
Infos: www.pyhrn-priel.net

Weitere Infos:
www.oberoesterreich.at
www.austria.info

Folge 1 (Stadt Salzburg): reise-stories.de/advent-advent-ein-lichtlein-brennt-1-stadt-salzburg-2
Folge 2 (Land Salzburg): reise-stories.de/advent-advent-ein-lichtlein-brennt-2-land-salzburg-2
Folge 3 (Tirol): reise-stories.de/advent-advent-ein-lichtlein-brennt-3-tirol-2
Folge 4 (Steiermark): reise-stories.de/advent-advent-ein-lichtlein-brennt-4-steiermark

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Top Loipen für den Achensee 3-Täler-Lauf

Am Sonntag, 28. Februar 2016, treffen sich Hobbylangläufer und Profis zu einem...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.