ABGEFAHREN! Ski-Reporter unterwegs – Dieses Mal in Davos: Pulverschnee und Sonnenschein

ABGEFAHREN!
Die Ski-Reporter von Reise-Stories.de unterwegs im Schnee. Jede Woche wieder! Um aktuell zu schildern, wie es auf den Pisten von Davos gerade aussieht.  Dieses Mal: Pulverschnee und Sonnenschein.

Es hat die ganze Nacht geschneit. Über Davos liegt ein flauschiger weißer Teppich. 30 cm Pulver machen Skifahren am Jakobshorn zum reinen Vergnügen. Und noch besser wird es tags darauf nach einer erneuten Nacht mit reichlich Schneefall beim Sonnenskifahren auf der Schatzalp.

Foto:
Winterzauber am Zauberberg

Fotocredit & Copyright:
Heidi Siefert

Text:
Heidi Siefert

Powdern auf der Piste ist ein besonderes Vergnügen auf dem Jakobshorn. Die ersten Abfahrten geht es nur durch staubenden Pulver. Und weil das Gros der Snowboarder unten am Bolgen bei einem Wettkampf ist, dauert es bis Mittag, bis die Pisten zerfahren sind. Besonders schön sind der Hang unterhalb der Jatz-Hütte (die legendären Whirlpools sind heute abgedeckt) und am Brämabüel auf der entgegengesetzten Seite des Hausbergs von Davos Platz. Unangenehm wird es nur, wenn Wolken aufziehen und die Konturen verschwimmen. Aber es gibt auch immer wieder klare Sicht und dann ist es einfach nur schön. Gut präpariert sind die wenigen Ziehwege. Tadellos auch die Talabfahrt über Clavadeler Alp und Bolgen.

Richtig genial wird der nächste Tag. Nochmals hat es in der Nacht geschneit, doch diesmal gibt es zum Neuschnee noch strahlenden Sonnenschein dazu. Auf der Schatzalp erwartet uns ein feiner Teppich frisch präparierter Abfahrten. Es dauert bis gegen Mittag, bis noch ein paar Snowboarder auf den “Slowmountain” kommen, auf dem man sich dem sanften Wintertourismus verschrieben hat. Der Doppelsessel erinnert an Kindheitstage. Die zweite Etappe zum Strelapass geht es mit dem Schlepplift. Allein geht es über die lange Abfahrt in weiten Bögen hinunter. Direkt neben den Pisten lockt der Pulverschnee. Anstehen gibt’s nicht und so kommt man richtig viel zu fahren. Vor der Talabfahrt machen wir einen Abstecher zur Snow-Beach-Sonnenterrasse im Jugendstil-Hotel Schatzalp. Auf der überdachten Terrasse des Belle-Epoque-Hotels sitzt man in Decken eingehüllt auf Rattansesseln wie zu Zeiten der legendären Davoser Luftkuren, die Thomas Mann zu seinem “Zauberberg” inspirierten.

Infos:
Spezielle Ski-Packages via:
davos.ch
slowmountain.ch
myswitzerland.com
kostenlose Telefoninfo 0080010020030

 

 

 

 

 

 

My location
Routenplanung starten
Geschrieben von
Mehr von Heidi Siefert

Grünes Band statt Eiserner Vorhang

Der Eiserne Vorhang trennte im Eichsfeld eine historisch gewachsene Region. Seit der...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.