Eine Insel steht in den Startlöchern: Tenerife Walking Festival 2019

15 verschiedene Routen sind über das gesamte Inselgebiet verteilt. Foto: Turismo de Tenerife

Vom 21. bis zum 25. Mai 2019 findet auf der größten Kanareninsel die 5. Ausgabe des Tenerife Walking Festivals statt. Das jährliche Sporthighlight hat sich international als Event für Naturliebhaber und Wanderfreunde etabliert.

Text: Global Communication Experts
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Teneriffa im Wanderfieber: Derzeit laufen die Vorbereitungen für die fünfte Ausgabe des Tenerife Walking Festivals (TWF) auf Hochtouren. Ausgetragen wird das Festival vom 21. bis 25. Mai 2019 auf der Kanareninsel. Bereits in den vergangenen Jahren hat sich das Event zu einem der bedeutendsten in Europa im Bereich Wandern etabliert. Erwartet werden rund 200 Teilnehmer mit mehr als 10 verschiedenen Nationalitäten.

15 verschiedene Routen sind über das gesamte Inselgebiet verteilt. Im Hintergrund der Teide. Foto: Turismo de Tenerife

Mehr als 1.500 Kilometer an Wanderwegen, die landschaftliche Vielfalt und das frühlingshafte Klima (mittlere Jahrestemperatur bei 23 Grad Celsius) machen die Insel Teneriffa zu einem idealen Austragungsort für das Wanderevent. Das Tenerife Walking Festival ist offen für alle Wanderfreunde, sowohl Mitglieder von Wandervereinen wie auch Hobbywanderer, und bietet verschiedene Wanderungen über die Insel und darüber hinaus originelle, zusätzliche Aktivitäten. Eingeladen sind Wandergruppen, Familien oder auch Einzelpersonen, die rund um den Teide, den höchsten Berg Spaniens, aktiv werden wollen.

Das Tenerife Walking Festival wird von der Inselregierung (Cabildo) von Teneriffa über die Tourismusbehörde der Insel, den Europäischen Bergwanderverband, FEDME (den spanischen Verband für Berg- und Klettersport) und FECAMON (Kanarischen Bergwanderverband) organisiert. Ausgewählt wurden insgesamt 15 verschiedene Routen, die über das gesamte Inselgebiet verteilt sind und sich durch die Vielfalt ihrer Landschaften auszeichnen – s ei es für ihre Vulkanrouten, Wege entlang der Küsten oder durch üppiges Grün. Als Neuheit für diese Ausgabe haben die Mitglieder des pakistanischen Frauenbergteams die Möglichkeit, Tests durchzuführen, die sie auf zukünftige Höhenexpeditionen vorbereiten.

Rund 200 Teilnehmer aus mehr als zehn verschiedenen Nationen nehmen am Tenerife Walking Festivals teil. Foto: Turismo de Tenerife

Auch in diesem Jahr wird Puerto de la Cruz wieder der Ausgangspunkt für die Ausflüge an den Veranstaltungstagen sein. Darüber hinaus finden hier verschiedene Führungen und Konferenzen rund um das TWF statt, genau wie die traditionelle Abschlussparty des Festivals auf der Plaza de Europa. Bei musikalischen Darbietungen, Verkostungen traditioneller Gastronomieprodukte und einer Messe für Aktivtourismusunternehmen kommen nicht nur Gäste aus aller Welt auf ihre Kosten, auch Tinerfeños feiern dann mit.

Aus Deutschland sind Wikinger Reisen und Studiosus Reisen als teilnehmende Reiseveranstalter und Reisebüros mit dabei. Sie alle kennen aus erster Hand die Wanderrouten und im Allgemeinen die Sehenswürdigkeiten der Insel als touristisches Reiseziel.  Ebenfalls akkreditiert sind 17 nationale und internationale Medien und Blogger, die die Veranstaltung verfolgen werden. Auch in diesem Jahr wird der beliebte spanische Abenteurer Sebastián Álvaro, Regisseur der legendären Fernsehsendung „Al filo de lo imposible“ („Am Rande des Unmöglichen“) auf Televisión Española, wieder einmal Pate des TWF, an der Veranstaltung teilnehmen.

Auch diese Veranstaltung setzt ihr Engagement für Nachhaltigkeit fort. Um den CO2-Fußabdruck zu kompensieren, der durch die mit dem Festival verbundenen CO2-Emissionen verursacht wird, wird eine Berechnung der Umweltauswirkungen durchgeführt und analog dazu im Anschluss an das Festival neuer Wald angepflanzt sowie stillgelegte landwirtschaftliche Flächen wiederhergestellt.

Infos:
www.tenerifewalkingfestival.com/de
www.webtenerife.de
www.agency.com
www.spain.info

 

 

My location
Routenplanung starten
Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Zehn Gründe für einen Sommer auf Mallorca

Laue Nächte, bis zu elf Sonnenstunden täglich und kilometerlange Sandstrände sind nur...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.