Der Wiesenhof in Pertisau am Achensee, Tirol

Hotel Wiesenhof - Luftbild

Von: Gregor C. Heinrich*
Bild oben: Hotel Wiesenhof – Luftbild

Um den Achensee herum gibt es viele Hotels, und viele von ihnen sehen zumindest von aussen charmant und attraktiv aus. Konkurrenz ist also reichlich vorhanden.  Der Wiesenhof scheint diese Situation zu seinem Vorteil genutzt zu haben, indem er versucht, halt noch besser als die anderen zu sein.

Mit den Jahren wurde immer wieder hinzugebaut, so dass das Hotel jetzt recht gross ist. Der Restaurantanbau und das verglaste, grosse Hallenbad sind die jüngsten Erweiterungen und passen stilistisch nicht ideal zu dem Hauptbau. Aber als Gast möchte man ja gut, gediegen wohnen, wenn nicht gar verwöhnt werden, und das zu einem  reellen Preis.

Schwimmhalle Hotel Wiesenhof

All das habe ich im Hotel angetroffen: grosses Zimmer, bequeme Betten, grandiose Aussicht. Das Hotel liegt nur wenige Minuten Fussweg vom See, und ebenso kurz ist die Strecke zur Karwendelbahn, die einen in luftige Höhen bringt.

Die Mahlzeiten waren vorzüglich. Von schwerer Tiroler Kost aus alten Zeiten ist nicht mehr viel übrig. Das Frühstücksbuffet hatte alles, was die hungrige Seele erwartet.

Das besondere: es gibt keine riesige Aufschnittplatte, von der die Hälfte am Abend weggeworfen werden muss. Nein: fast wie in einem Laden werden hinter Glas ganze Käse, Würste, Schinken usw präsentiert und auf Bitten hin wird einem abgeschnitten und gegeben, was man möchte.

Teil des Frühstückbuffets, Wiesenhof

Diese ökologische Grundhaltung zeigt sich auch an den Ladesäulen für Tesla Elektroautos (drei sogar, sog. “destination charger”), die das Hotel kostenlos seinen Gästen bereitstellt.  Offenbar hat das Hotel schon seit Jahrzehnten e-Bikes für seine Gäste,  die allerersten Modelle, die es überhaupt hab; und die Hotel Eigner kauften bereits vor 5 Jahren eine der ersten Tesla Limousinen in Österreich

Den Golfsimulator im Keller – auch eine Besonderheit – habe ich leider nicht nutzen können. Dafür war das Wetter zu schön, und so habe ich den wenige Minuten zu Fuss entfernten Golfplatz in der Natur bevorzugt (siehe Video).

* Golf & Tesla

MEHR STORIES

Mallorca – ein Paradies im Mittelmeer, das mit seinen traumhaften Stränden, malerischen Dörfern und mediterranem Flair begeistert. Träumen Sie davon, ... Weiterlesen

Wer an Tunesien denkt, hat vor allem weiße Strände, heiße Tage und laue Nächte vor Augen. Wüstensafaris, Kamelreiten und vieles ... Weiterlesen

Booking.com

Mehr entdecken aus:

Zurück zu:

Gregor C. Heinrich

Autor Kurzvorstellung:

In Argentinien geboren, in 10 Ländern aufgewachsen und/oder gearbeitet, wohne ich seit vielen Jahren in der Schweiz. Reiseartikel schreibe ich seit ca 1988.

Hinweis: Dieser Beitrag wird regelmäßig von Mitgliedern der Reise-Stories Redaktion wie Heiner Sieger, Gerhard Fuhrmann und Jupp Suttner auf Richtigkeit und Vollständigkeit geprüft. Falls Sie Anmerkungen zu diesem Beitrag haben, kontaktieren Sie bitte direkt hier die Redaktion.

INTERESSANT FÜR SIE

Tipp_Restaurant_Hotel_finden

Entdecken Sie als Local oder auf Reisen die besten Restaurants, Bars, Hotels, Kultur-Highlights oder Freizeitaktivitäten nur zu Ihren Wunschregionen!

Ich stimme den Datenschutzbedingungen zu.