Acapulco : Meer und Golf – auch in Covid-Zeiten geöffnet

club de golf acapulco

Wer im Frühling 2021 unter warmer Sonne oder gar Palmen Golf spielen möchte, hat es nicht allzu leicht. Etliche Massnahmen, die darauf abzielen, eine Infektion mit dem Sars-Cov 2 Virus zu verhindern, erschweren so manche Reise oder machen sie gar unmöglich. Aber das ist nicht überall gleich: Acapulco freut sich auf Gäste.

Nach Mexiko zu Covid Zeiten

Geradezu leicht ist im Moment eine Reise nach Mexiko. Es wird kein Test für die Einreise verlangt. Lediglich ein Formular ist auszufüllen, und am Flughafen wird allen Ankommenden die Temperatur gemessen.

Auch Mexiko hatte unter der Pandemie zu leiden. Viele sind krank geworden und in überbelegten und zum Teil unterversorgten Krankenhäusern gestorben. Im letzten Jahr waren Hotels teils Monate lang geschlossen und – anders als in Europa mit seinen recht grosszügigen Sozialsystemen – haben viele Menschen ihre Existenzgrundlage verloren.

Nun ist das Schlimmste vorbei: die Restaurants sind wieder offen, wenn auch mit innen reduzierter Sitzzahl und Temperaturmessen und Handinfektionsgel am Eingang, die Strassen voller Menschen, die Märkte belebt. Dank “home office” und noch geschlossenen Schulen ist der oft doch dichte, wenn nicht gar chaotische, Autoverkehr etwas ruhiger und flüssiger als sonst.

Über Ostern und lange Wochenende hat es wieder unzählige Mexikaner an die klassischen Badeorte wie Cancun, Puerto Vallarta, Zihuantanejo oder Acapulco gezogen. Aber unter der Woche ist es recht ruhig.

Mit dem Bus nach Acapulco

Acapulco ist nur eine halbe Tagesreise von Mexico City entfernt. Etwa fünf Stunden braucht der Luxus-Reisebus von einer der Busbahnhöfe der Millionenmetropole bis ins tropische Acapulco. Im Busbahnhof und im Bus ist Mund-Nasenschutz Pflicht. Mir fällt auf, dass auch auf der Strasse eine grosse Mehrzahl der Menschen eine medizinische Maske tragen, obwohl es dort nicht zwingend vorgeschrieben ist.

Die Reise  – aus der Höhe von 2200 m, über einen Pass von 3100 m und weiter an die Pazifikküste – vergeht schnell. Etliche Musikkanäle und Filme “an Bord” sowie sehr bequeme, verstellbare Sitze mit Fussstützen machen die Fahrt recht angenehm. Berge, mal bewaldete, mal karge Landschaft liegt neben der Autonahn. Fliegen ist auch möglich, aber insgesamt wäre die Reise nicht sehr viel kürzer. Die Busse bringen einen entweder in das “alte” Acapulco, oder an die “Zona Diamante” bzw. “Playa Diamante”. Das alte, klassische Acapulco wurde etwa ab den 1950ern berühmt, als sich etliche Hollywood Stars und Millionäre wie John Wayne, Cary Grant, Elzabeth Taylor, Frank Sinatra, Eddie Fisher und Brigitte Bardot gerne dort tummelten. Spätens, als 1963 der “Fun in Acapulco” Film mit Elvis Presley erschien, wurde Acapulco auch in Europa ein Begriff.

Vom Geheimtipp für Hollywood Stars zur Millionenstadt

Lebten in den 1940ern gerade mal 5000 Menschen in Acapulco, sind es inzwischen Fast eine Million. Die neue Mittel- und Oberschicht Mexikos besucht heute weniger das klassische Acapulco, sondern zieht die “Playa Diamante” Gegend vor. Vor 30 Jahren gerade einmal zwei Hotels und tausende Palmen den langen Sandstrand zierten, ist inzwischen ein neues Zentrum entstanden. Elegante Apartmenthäuser mit eigenen Schwimmbädern, Galerien, Shopping-Center, Ferienhäuser, das Kongresszentrum und ein eigener Busbahnhof stehen hier und nach wie vor viele Palmen. Hier ist alles weiter und grosszügiger als im enger bebauten, “alten” Acapulco mit seiner Hochhausskyline am Strand, seinem Yachthafen, der alten Plaza (hier Zócalo genannt), dem spanischem Fort, ärmlichen Vierteln auf den Hügeln im Hinterland und wohl auch gelegentlichen Streitereien zwischen rivalisierenden Drogenbanden.

Uber-Taxis, in Mexico City inzwischen etabliert und toleriert, ebenso wie Didi, Cabify und Beat (letzere gar mit ca 150 Tesla Model 3), gibt es in Acapulco übrigens nicht. Juan, der Taxifahrer, der mich vom alten Acapulco die 20 km an die Playa Diamante fährt, meint, dass Uber nicht das von der lokalen Drogenmafia geforderte Schutzgeld zahlen wollte und daher hier keinen Fahrdienst anbiete. Überprüfen konnte ich die Information nicht, aber mexikanische Freunde hielten die Geschichte für glaubhaft.

Die Golfplätze

Vier der fünf Golfplätze Acapulcos liegen an der „Zona Diamante”, einer im alten Acapulco.

Club de Golf Acapulco

Club de Golf AcapulcoDer älteste Golfplatz, Club de Golf Acapulco,[1] liegt noch im alten Acapulco. Als der 9-Loch Platz 1949 gegründet wurde, lag er wohl noch ausserhalb des Siedlungsgebietes. Heute die unweit des Strandes gelegene Anlage von Häusern und Hotels umgeben. An den Hang gebaut bietet dieser nicht sehr lange, aber gut geschnittene Platz immer wieder schöne Aussichten. Die Palmen bieten ab und zu Schatten und mach Golfer wird überrascht sein, in der Nähe der 8. und 9. Spielbahn grasende oder ruhende Rehe anzutreffen. Wer hier 18 Loch spielt schlägt übrigens auf den „back 9“ an anderen Stellen ab und auch die Fahnen sind anders gesteckt oder an einem anderen Grün positioniert. Dies ist der preiswerteste Golfplatz, und ich kehre immer wieder gerne hierhin zurück.

Am schwierigsten sind zwei 18-Loch Anlagen auf „championship“ Niveau: „Turtle Dunes“ und „Tres Vidas“.

Turtle Dunes

Turtle DunesTurtle Dunes[2]liegt direkt gegenüber dem Princess Mundo Imperial Hotel und ist leider nur für Gäste der Mundo Imperial Kette geöffnet.

1982 fand hier das „World Cup of Golf“ Turner statt. Ursprünglich 1967 von Robert Trent Jones entworfen, wurde er 2011 von Tripp Davis völlg umgestaltet. Sand, Dünen und Wasserhindernisse begleiten einen an praktisch jeder Spielbahn. Die Fairways sind auch nicht sonderlich breit, so dass präzises Spiel gefragt ist.

Princess

Direkt neben „Turtle Dunes“ liegen die 18 Bahnen des „Princess“ Golfplatzes,[3] entworfen von Ted Robinson. Dieser Platz teilt sich Clubhaus und Driving Range mit „Turtle Dunes“, ist aber öffentlich zugänglich. Dies ist ein typischer Touristenplatz: angenehm zu spielen, mit schnellen Grüns, keinem richtigen „rough“, wohl aber Palmen und Bunkern, die es zu vermeiden gilt und sehr viel weniger Wasserhindernissen als „Turtle Dunes“.

Auf dem Geländes des “Princess” Hotels findet übrigens auch jedes Jahr das ATP “Mexican Open”  Tennis Turnier statt. Noch vor wenigen Jahren spielten nur Hotelgäste dort Tennis, jetzt bietet eine Metallstruktur Platz für 600o Zuschauer und Stadion-Stimmung.

Vidanta

Ein wenig weiter in Richtung Flughafen, aber immer noch in Strandnähe, liegt der 18 Loch Platz „Vidanta Golf Acapulco“ (ehemals Mayan Palace/Copra Golf), in der Nähe des Mayan Palace Hotel. Auch dies ist ein flacher Golfplatz, der auf den zumeist nordamerikanischen Golftouristen zugeschnitten ist. Mit ca. 5600 m ist der Platz relativ kurz und da nur eines der Par-3 länger als 135 m ist, bieten sich einige Birdie-Chancen.

Tres Vidas

Tres vidasDer „Tres Vidas Golf Course[4] ist der einzige, bei dem einige Bahnen (insgesamt 6600 m) direkt ans Mehr führen. Ein zu weit geschlagener Ball in Richtung Grün kann so durchaus, wie einmal bei mir geschehen, auf dem Strand landen, aber von dort aus auch zurück aufs Grün geschlagen werden.

Tres VidasDiese Anlage ist am weitesten von Acapulco entfernt, etwa 30-40 Minuten braucht man vom Zentrum Acapulcos aus hierhin, ca 10 Minuten vom Flugplatz aus. Die Entwickler haben sich vielleicht etwas zu viel zugemutet. Das Clubhaus mit seinen Terrassen, grossen Umkleideräumen, Schwimmbad und Restaurant ist immens grosszügig angelegt, wohl in der Annahme, dass die Grundstücke entlang der Spielbahnen und Teiche alsbald verkauft und bebaut würden. Seit der Eröffnung 1995 ist allerdings nur ein kleiner Bruchteil des Geländes bebaut. Noch kann man daher viel freie Sicht und Wind und einen hervorragend gepflegten Platz geniessen.

Warnung

Eine kleine Warnung allerdings zum Abschluss: Mexiko ist ein sehr günstiges Reiseland. Aus europäischer Sicht sind Hotel – und Restaurantpreise sehr preiswert und selbst Luxus ist gut erschwinglich. Golf ist allerdings vergleichsweise teuer und preislich eher im Bereich von guten spanischen oder US-resort Plätzen angesiedelt. Für die Rückreise nach Europa muss man (April 2021) einen negatives Covid-Test Resultat vorweisen, und in manchen Ländern (zB in Deutschland, aber nicht in der Schweiz) ist nach Rückkehr aus Mexiko Quarantäne vorgeschrieben.

——————————————–

[1] Video kurz https://youtu.be/Bw8f6eC4BNs; Video lang: https://youtu.be/e7H2SYiLZNQ

[2] https://youtu.be/5V-Qq3Dqxyw

[3] Video lang: https://youtu.be/RcKIugC9Qo0; Video kurz: https://youtu.be/-1c7ll5UFrw

[4] Video lang: https://youtu.be/q51QyJRfmSM; Video kurz:  https://youtu.be/j6Rt2v3MoxY,

Geschrieben von
Mehr von Gregor C. Heinrich

Montafon – kann man da auch Golf spielen? … und andere Überraschungen.

Als ich das erste Mal das Wort “Montafon” hörte, kam mir einiges...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.