Städteperlen abseits von Prag

Kutná Hora mit Jakobskirche

Tschechien und sein Weltkulturerbe

Text/Fotos: Jörg Berghoff

Tschechien ist weit mehr als das kosmopolitische Prag, in diesem Jahr stellt Tschechien besonders seine große Vielfalt an historischen Städten vor. Die tschechische Hauptstadt Prag ist weltberühmt, doch in Tschechien gibt es weitere elf Städte, die auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste stehen. Und es sind nicht nur Städte, sondern auch andere Orte, die darauf warten, von den Reisenden entdeckt zu werden. Dabei stehen zum Beispiel drei charmante Städte in Böhmen und Mähren im Fokus, die als verbindendes Element alle UNESCO-Weltkulturerbe-Status besitzen. Hier kann man Tschechien erleben wie die Einheimischen, ihre Lieblingsorte, historischen Plätze, zauberhafte Kurorte oder beliebte Wander- und Radwege entdecken.

Kutná Hora

Stadtansicht Kutná Hora mit Jakobskirche.

Da ist zunächst die mittelböhmische Stadt Kutná Hora (Kuttenberg) zu nennen, eine wahre Schatzkammer des einstigen böhmischen Königsreiches, die auf Grund ihres Domes der Heiligen Barbara auf der UNESCO-Weltkulturerbeliste steht. Zu Reichtum und Bedeutung gelangte Kuttenberg bereits im Mittelalter, als man hier Silber entdeckte. Damals stammten 50 Prozent des europäischen Silbers von hier, wuchs der Ort zu Zeiten des Silberrausches auf 60.000 Einwohner an, Prag hatte damals 80.000 Einwohner. Heute leben rund 20.000 Menschen im schönen Kutná Hora, das im Mittelalter auch zu den bekanntesten Münzprägestätten in Europa gehörte. Mit dem Barbara-Dom, der Jakobskirche, der Klosterkirche Mariä Himmelfahrt und dem berühmten Knochengebeinhaus eignet sich die Stadt auch besonders gut für alle, die über die Vergänglichkeit des Seins nachdenken wollen. Die 40.000 Schädel und Gebeine ermahnen uns, nicht nur an Materielles zu denken, sondern auch an geistigen Reichtum.

Das Gebeinhaus im Vorort Sedlec.

Litomysl

Das Fest der Kursaisoneröffnung in Litomysl.

Die böhmische Renaissance-Perle Litomyšl (Leitomischl) bietet sich als Alternative zum bekannten Böhmisch Krumau an. Eine zauberhafte historische Stadt ohne Massentourismus mit einem imposanten Renaissanceschloss, das ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Bunte barocke Häuser am Marktplatz mit seinen Arkaden, das Geburtshaus des berühmten Komponisten Bedřich Smetana und preisgekrönte moderne Architektur, die sich harmonisch ins historische Stadtbild einfügt, machen die Kleinstadt zu einer wahren Entdeckung. Viele berühmte Künstler Tschechiens haben hier gelebt, im Schloss gibt es unter anderem eine sehenswerte Dauerausstellung mit Skulpturen des bedeutenden tschechischen Bildhauers Olbram Zoubek. Auch die Piaristenkirche mit der Engelsaussicht, einer Plattform, von der aus man die ganze Stadt überschauen kann, und der weitläufige Klostergarten sind einen Besuch wert.

Olomouc

Die Dreifaltigkeitssäule in Olmütz.

Die Stadt wird auch als das „Prag Mährens“ bezeichnet. Bedeutende Denkmäler, ein malerisches Stadtzentrum, barocke Bauten und grüne Parkanlagen machen auch Olomouc zu einer empfehlenswerten Alternative zu Prag. Hier gibt es eine breite Hotelinfrastruktur von traditionellen und modernen Häusern bis zu Design-Hostels. Auch die Kulinarik wird hier groß geschrieben, das Olmützer Quargel-Festival Ende April ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt. Der Ölmützer Quargel, ein Sauermilchkäse mit Rotschmiere, geht auf das 15. Jahrhundert zurück und gilt als der erste  tschechische Käse überhaupt. Auch die Themen der deutschen Vertretung der Tschechischen Zentrale für Tourismus in Berlin für 2020 stehen bereits fest. Die Aktivitäten sind Slow Tourism, Nachhaltigkeit und Reisen mit Respekt dem Land und den Traditionen gegenüber. Auch dazu passen die drei Städteperlen ausgezeichnet.

Im Renaissance-Schloss von LItomysl gibt es eine Dauer-Ausstellung zu Olbram Zoubek.

Informationen

Tschechische Zentrale für Tourismus, Wilhelmstr. 44, 10117 Berlin www.czechtourism.com

Facebook: www.facebook.com/czechrepublic.de

Instagram: www.instagram.com/visitczechrepublic_de

Hashtags: #VisitCzechRepublic #entdecketschechien

Kutná Hora  www.kutnahora.cz

Übernachten: Hotel Opat in Kutná Hora www.hotelopat.cz

Restaurant: V Rutharce  www.v-ruthardce.cz und Dačický www.dacicky.com

Litomysl   www.litomysl.cz

Übernachten: Hotel Zlatá Hvězda www.zlatahvezda.com

Restaurant: Aplaus www.hotelaplaus.cz

Schloss: www.zameckesklepeni.cz/en

Olomouc  www.tourism.olomouc.eu

Hotel: Hotel Theresian www.theresian.cz

Restaurant: Caesar www.galeriecaesar.cz

 

 

 

Städteperlen abseits von Prag
5 (100%) 14 votes

Geschrieben von
Mehr von Jörg Berghoff

Castro, die Perle Apuliens

Castro, die Perle Apuliens Von Jörg Berghoff Die Region Salento lockt das...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.