Laue Sommerabende im Chiemsee-Alpenland

„Strandkorb Open Air“ Festival in Rosenheim treten bekannte Stars auf. Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus/MH Photography, Manfred Huber

Warme Sommernächte unter sternenklarem Himmel erwecken ein ganz besonderes Urlaubsfeeling – und die CHIEMSEE-ALPENLAND-REGION lädt mit ihren mediterran anmutenden Städten, imposanten Berggipfeln und vielen Seen dazu ein, diese in vollen Zügen auszukosten.

Text: Uschi Liebl PR
Redigiert von Gerhard Fuhrmann

Von der Sternführung auf der Ratzinger Höhe über eine Reise in die Welt der Fledermäuse auf Herrenchiemsee bis hin zu Live-Musik unter freiem Himmel in Rosenheim und Bad Aibling – die Voralpenregion in Deutschlands Süden lockt mit einer Reihe an Highlights für die schönsten Abende und Nächte des Jahres.

Das Firmament zum Greifen nah: Sternführung auf der Ratzinger Höhe
Was ist ein Stern und wie entsteht er? Wo findet man sein Sternzeichen und warum sind Widder eigentlich Fische? Diese und weitere spannende Fragen beantwortet Manuel Philipp bei der Sternführung auf der Ratzinger Höhe.

Bei der Sternführung auf der Ratzinger Höhe wird das Weltall verständlich erklärt. Foto: abenteuer-sterne.de

Der Physiker und Astronom zeigt und erklärt das Weltall laienverständlich und auf begeisternde Art. Ein spezieller Licht-Zeigestock sorgt dafür, dass das Gezeigte einprägsam ist. Die Veranstaltung findet jeden Dienstag und Donnerstag bei klarem Himmel statt; Interessierte können sich auf www.abenteuer-sterne.de jeweils eine Stunde vor Beginn über den Ampelstatus (Grün = findet statt. Rot = entfällt wetterbedingt) informieren.

Endlich wieder Live-Musik in Rosenheim und Bad Aibling
Im Juli und August bringt das „Strandkorb Open Air“-Festival Stimmung in die Innstadt Rosenheim (https://strandkorb-openair.de/termine-rosenheim/). Besucher können der Performance zahlreicher namhafter Künstler, darunter Wincent Weiss, Milow und Rea Garvey, ganz gemütlich in den Strandkörben im Mangfallpark lauschen. Vor der Veranstaltung lädt die Altstadt, die mit ihren Arkaden und Laubengängen südländisches Flair versprüht, zum Bummeln ein.

„Strandkorb Open Air“ Festival in Rosenheim treten bekannte Stars auf. Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus/MH Photography, Manfred Huber

Mit „Umsonst & Draußen“ im Kurpark Bad Aibling (www.bad-aibling.de/tourismus/genuss/kultur-in-bad-aibling/umsonst-draussen/) kommen Besucher bis September in den Genuss eines abwechslungsreichen Kulturprogramms: Allen Freunden alpenländischer Heimatklänge ist die Volksmusik im Brunnenhof donnerstags zu empfehlen. Querbeet durch die Musikgenres – von Pop, Rock und Soul bis Country – geht es freitags bei Kultur im Park mit den besten Bands der Region, während samstags beim Kabarett im Park die Lachmuskeln trainiert werden.

Blockbuster unter den Sternen: Open Air Kinos
An lauen Sommerabenden drinnen sitzen? Geradezu unvorstellbar. Wer auch im Sommer nicht auf Kinofilme verzichten möchte, kann es sich in der Chiemsee-Alpenland Region an diversen Open Air Kino-Locations draußen gemütlich machen. Ein Highlight im Norden der Region ist zweifellos das Freiluftkino am Stoa in Edling, wo Besucher auf Steintreppen im Amphitheater in den Genuss von Klassikern und Neuheiten kommen. Auch das ChiemSEH Kino im Schramlbad in Prien, das Bernauer Open Air Kino, das Open-Air-Kino am Salzstadl Rosenheim, der Musik-Pavilion Bad Feilnbach oder die Musikfilmtage Oberaudorf, die voraussichtlich von 15. bis 19. September stattfinden, sind einen Besuch wert (https://musikfilmtage-oberaudorf.de/).

Sonnenuntergangs-Sightseeing beim „Segway by night“
Ruhe, Natur, ein romantischer Sonnenuntergang über dem Chiemsee und regionale Küche: All dies erleben Teilnehmer bei der vierstündigen Tour „Segway by night“ am Chiemsee. Start ist am Strandbad Rimsting. Nach einer gründlichen Einweisung geht es auf dem Chiemsee-Uferweg in Richtung Breitbrunn. Entlang des Schilfgürtels umfahren Teilnehmer die Schafwaschener Bucht, vorbei an kleinen Bootsanlegern bis zum Badeplatz in Urfahrn, von wo sich ein fantastischer Blick auf den beginnenden Sonnenuntergang eröffnet.

Romantische Abendstimmung am Chiemsee beim vierstündigen „Segway by night”. Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus

Abgerundet wird der Ausflug durch eine Einkehr im Wirtshaus „Oberleitner – Haus am See”. Hier genießen die Teilnehmer auf der Terrasse bei regionaler Küche (Verzehr nicht im Preis enthalten) die Aussicht auf den abendlichen Chiemsee und die Berge. Die Tour findet bis zum 30. November jeden Donnerstag statt, Beginn ist je nach Jahreszeit zwischen 16 Uhr und 19 Uhr.

Schwimmen im Bayerischen Meer bei Vollmond
Durch den vom Vollmond in silbernes Licht getauchten Chiemsee schwimmen: ein Traum für viele geübte Schwimmer, der beim jährlichen Vollmondschwimmen im Schraml Bad in Prien Wirklichkeit wird. Der 2-km-Dreieckskurs befindet sich zwischen Schraml und der Herreninsel, mit direktem Blick auf die Alpen und die Kampenwand. Um die Sicherheit gewährleisten zu können, erhalten alle Teilnehmer eine Sicherheitsboje, die mit einem LED für die Ortung versehen ist. Das Vollmondschwimmen findet in diesem Jahr am 24. Juli statt, das Teilnehmerlimit ist aus Sicherheitsgründen auf 300 Starter festgesetzt.

Auf den Spuren der Fledermäuse
Mitten im Chiemsee lockt an wöchentlichen Terminen im August noch ein weiteres Highlight: Auf Herrenchiemsee, der größten Insel im Bayerischen Meer, können Besucher sich auf eine faszinierende Reise durch die Welt der Fledermäuse begeben. Inselgärtner Jakob Nein nimmt die Teilnehmer mit auf eine Themenführung über die Herreninsel.

Auf Herrenchiemsee können Besucher sich auf eine faszinierende Reise durch die Welt der Fledermäuse begeben. Foto: Chiemsee-Alpenland Tourismus/Bayerische Schlösserverwaltung

Im Neuen Schloss besichtigen sie die Fledermausausstellung, wo die lautlosen Jäger der Nacht über Monitore live beobachtet werden können. Zu Fuß geht es dann weiter zu den Wasserflächen der Brunnen, speziellen Baumriesen, Flugachsen sowie diversen Wald-, und Uferbereichen der Insel. Anschließend bringt ein Sonderschiff (ca. 22.15 Uhr) die Besucher zurück nach Prien.

Das Chiemsee-Alpenland im Südosten Bayerns zählt mit dem Chiemsee, dem Inn, den Städten Rosenheim und Wasserburg am Inn, den Chiemgauer Alpen, dem Mangfallgebirge sowie den Thermen in Bad Aibling und Bad Endorf zu Deutschlands beliebtesten Feriendestinationen. Rund 50 Berggipfel und 60 Almen warten in der oberbayerischen Voralpenregion darauf, von Wanderern erklommen zu werden, während Radler das 2.000 Kilometer lange Radwegenetz erkunden. In den Orten der Region entdecken Kulturinteressierte und Genießer bayerische Feste und Trachten, Veranstaltungen sowie typisch regionale Küche in den Berggasthöfen und Wirtshäusern. Frische Berg- und Seeluft in den Erholungs- und Luftkurorten, etwa im einzigen Kneipp-Kurort Oberbayerns Prien am Chiemsee, und natürliche Heilmittel wie Moor, Schwefelthermalwasser oder Jodthermalsole zeichnen die Gesundheitsregion Chiemsee- Alpenland aus. 

Weitere Infos:    
www.chiemsee-alpenland.de
www.liebl-pr.de
www.oberbayern.de
www.bayern.by

 

 

Geschrieben von
Mehr von NEWS Redaktion

Günstiges Silvester in Harry’s Home München

Am Abend ausgelassen im Club tanzen, anschließend das Feuerwerk am Olympiaberg, Friedensengel...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.