Entdecker-Route mit Schiff und Jaguar

Text/Fotos: ©Jörg Berghoff

In Großbritannien gibt es eine neue Explorer´s Road, die sich von London bis Berwick-upon-Tweed durch die Mitte Englands zieht.

Historische Handels-, Eroberungs- und Pilgerrouten haben bis in die heutige Zeit hinein nichts an Anziehungskraft verloren. Auch wenn sich die Infrastruktur entlang der Strecken im Laufe der Jahrhunderte natürlich verändert hat, es gibt immer noch genügend kulturelles Erbe und Landschaften, die mit ihren Sagen und Legenden die Phantasie beflügeln. Ob sie nun von Norden nach Süden oder von Osten nach Westen verlaufen und in welche Richtung man sie befährt, ist dabei zweitrangig. Was zählt ist das Erlebnis, die Entdeckung historischen Erbes und die kleinen Schmuckstücke abseits der ausgetretenen Pfade. In Großbritannien wurde jetzt eine neue touristische Route ins Leben gerufen, die auf der alten Nord-Süd-Achse durch das Herz Englands führt und dabei so manche Perle ans Tageslicht bringt, die bisher eher im Verborgenen glänzte: „The Explorer´s Road“ soll das nun ändern.

Das imposante Burghley House bei Stamford.

Schon die Anreise mit den Fähren von DFDS ermöglicht eine flexible Routenführung, denn man kann entweder von Dünkirchen oder Calais nach Dover übersetzen oder die Explorer´s Road von Norden nach Süden entdecken, indem man von Amsterdam die Fähre nach Newcastle wählt. So wird durch das Baukastensystem entlang der Strecke, aus dem man sich individuelle Routen nach den eigenen Bedürfnissen zusammenstellen kann, eine kombinierte Pkw-Schiff-Rundreise durch das historische Herz Englands,  die wahre Entdeckungen bereit hält. Dabei erkundet man abseits der üblichen Touristenpfade die typisch englische Landschaft und besucht berühmte Sehenswürdigkeiten wie das Burghley House, eines der schönsten Gebäude der britischen Aristokratie, den Wasser- und Waldpark Kielder oder begegnet in Sherwood Forest den Spuren Robin Hoods. So entsteht ein authentisches Bild britischer Traditionen, der Kultur und des Leben auf der Insel.

Prunkvolles Mobiliar in Burghley House.

Seit mehr als 2000 Jahren begehen und befahren die Bewohner Englands einen speziellen Highway zwischen Nord und Süd, der eine natürliche, 500 Kilometer lange Reiseroute durch die Geschichte und das kulturelle Herz des Landes führt. Das Ergebnis ist eine Einladung an alle neugierigen Reisenden, die englische Lebensart, Traditionen und Exzentrik kennenlernen wollen. Auf dieser Route werden „Land & Leute“ hautnah erlebbar. Die Straße des Entdeckers bietet Reisenden authentische Geschichte mit unverfälschten englischen Erlebnissen, die mit Ruhe zu genießen sind und individuell maßgeschneidert werden können.

Oakham Castle mit Jaguar am Abend.

Da ist zum Beispiel das charmante Städtchen Stamford in Lincolnshire, das auf halber Strecke zwischen London und York liegt. Das georgianische Stamford wurde bereits von Sir Walter Scott als die schönste Stein-Stadt Englands beschrieben. Sie war darüber hinaus Englands erste Gemeinde, die nach dem Civic Amenities Act 1967 unter Denkmalschutz gestellt wurde. Seitdem sind die gesamte Altstadt und St. Martins als Gebiet von baulichem und historischem Interesse mit nationaler Bedeutung klassifiziert. Auch in Shakespeares Drama Henry IV. wird sie erwähnt. Ihre zahlreichen Turmspitzen, alten Steinhäuser und Pubs machen Stamford auch als Film-Location beliebt. So wurden zum Beispiel Außenaufnahmen von „Stolz und Vorurteil“ und „Der Da Vinci Code“ hier gedreht.

Im charmanten Stamford genießt man die Sonne.

Das imposante Burghley ist eines der größten Herren- und Fachwerkhäuser aus der Zeit von Königin Elisabeth I. Die Zimmer sind äußerst prunkvoll, die Gemäldesammlung und die Wand- und Deckenbemalungen einzigartig. Auch die üppige Kupfergefäße-Sammlung „batterie de cuisine“ in der alten Küche sowie zahlreiche Geschichten von Jägern, Sammlern, Adligen und Handwerkern erzählen authentisch vom Leben rund um Burghley House. Die umliegende Parklandschaft wurde vom berühmten Gartenarchitekten Lancelot „Capability“ Brown kreiert, sie beinhaltet unter anderem einen Garten voller Überraschungen, der die Sinne schärft. Und im angeschlossenen Teehaus in der Orangerie kann man bei Erdbeermarmelade, Clotted Cream und Scones den Besuch stilecht ausklingen lassen.

In Thoresby im Sherwood Forest folgt man den Spuren Robin Hoods.

York, die historische Stadt mit römischen Wurzeln und Wikinger-Vergangenheit, ist heute ein Zentrum der Schokoladenherstellung. Am River Ouse gelegen, wurde York im Jahre 2018 von den Lesern der Sunday Times zum besten Ort in Großbritannien gewählt, in dem man gut leben kann. Man mag ja von solchen Wahlen halten was man will, York hat eine besondere Lebensqualität zu bieten, das spürt man sehr schnell. Das weltberühmte York Minster sollte auf keiner Route fehlen. Die größte mittelalterliche Kathedrale Großbritanniens ist eines der Wunderwerke des Landes schlechthin. Ein Ort der Spiritualität, der gottesdienstlichen Tradition sowie himmlischer Musik, aber auch ruhigen Orten zum Zurückziehen. Zu den Besucher-Highlights zählen auch das Undercroft Museum in der Gruft des Münsters und die großartige Kollektion an mittelalterlichen Buntglasfenstern. Auch das Zentrum Yorks mit seinen kleinen Gassen und Geschäften lädt zum Bummeln ein, der Besuch des „Bettys Cafe and Tea Room“, der gerade 100-jähriges Bestehen feiert, gehört zu jedem Explorer´s Pflichtprogramm.  Und ein ganz besonderes Erlebnis wird die Route, wenn man in Newcastle bei Raine & James einen Oldtimer wie zum Beispiel den Jaguar E-Type von 1969 ausleiht und Teile der Route stilecht im Oldtimer absolviert. Freundliches Winken ist einem damit überall gewiss.

Mit dem Jaguar E-Type von 1969 folgt man stilecht der Explorer´s Road.

INFORMATIONEN

The Explorer´s Road, Alexander Jacobs, Newcastle upon Tyne,
alex@northernsecrets.co.uk und www.explorersroad.com

Fährgesellschaft: DFDS Germany, Hamburg,
gruppenreisen@dfds.com und www.dfdsseaways.de

Oldtimer: Raine & James, Philip James Moiser, Newcastle
www.raineandjames.com


Unterkünfte/Restaurants:

The Olive Branch, Clipsham Rutland, www.theolivebranchpub.com

The Falcon Hotel, Uppingham, www.falcon-hotel.co.uk

South Causey Inn, Stanley, www.southcausey.co.uk


Führungen/Infos:

Burghley House, Stamford, www.burghley.co.uk

Bettys in York feiert 100-jähriges Bestehen.

Das York Minster ist die größte mittelalterliche Kathedrale des Landes.

www.visityork.org

Yorkshire Tours and Trails, Linda Metcalfe,
www.yorkshiretoursandtrails.com

Blue Badge Guide Stamford, Jill A. Collinge,
www.stamfordtours.co.uk
www.discoversouthkesteven.com

My location
Routenplanung starten
Entdecker-Route mit Schiff und Jaguar
5 (100%) 17 votes

Tags from the story
, ,
More from Jörg Berghoff

Die Geschichte der Normannen

Wer viel reist, trifft immer wieder auf ihre Spuren. Europa ist ohne...
Read More

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 + zwölf =