Auszeit auf der Sonnenseite der Zugspitze

Viel Schönes lässt sich über das Hotel Post in Lermoos schreiben: die Blumenwiesenpracht vor traumhafter Bergkulisse, die Spitzenlage auf 1.000 Metern Höhe, die Infrarotkabine im Garten, der grandiose Blick aus der Zirben-Panoramasauna, der offene Kamin im Ruheraum, die gemütliche Einrichtung aus Tiroler Handwerkskunst, Schwalben, die bei Sonnenaufgang den Tag begrüßen, Eier und Milch aus eigener Landwirtschaft ...

 

geschrieben von Birgit Werner                                                    mit Fotos von Andreas Bienert

Auch dass sich Küchenchef Thomas Strasser immer wieder originelle Küchenkreationen wie „Milchkalbsfilet & geschmortes Backerl „Pata Negra“, Auberginen in Textur, Kalamata Oliven-Topfenknödel“ einfallen lässt, die seine haubenprämierte Tiroler Küche mit experimentellen Nuancen verfeinern. Das schmeckt dann genauso gut, wie es sich anhört. Dazu ein Glas Coteaux d’Aix Rosé 2018 aus der Magnum Flasche. Perfekt. Auf der Weinkarte, eigentlich ist es ein Weinbuch, finden sich viele dieser edlen Tropfen, genauer gesagt 1.000 Positionen, die ihresgleichen suchen. In Österreich gehört der imposante Weinkeller damit zu den besten.

Von der Almwiese in den Spa

Natürlich tragen Speis und Trank, wenn sie derart köstlich sind, ganz erheblich zum Wohlbefinden bei. Doch das ist es nicht allein.

Das Hotel Post zählt mittlerweile zu den Best Alpine Wellness Hotels, die höchste Qualität in puncto Kulinarik, Service und Gästezufriedenheit bieten und ganz besonderen Wert auf individuelle Wellnessangebote legen. Grund genug also nach einem Tag voller Eindrücke das Spa ausgiebig zu testen.

Ein integriertes Spa-Konzept, das auf die Wohltat alpiner Wellness-Anwendungen und Kräuterpackages setzt, wird ganz auf die emotionalen Befindlichkeiten und individuellen Hautzustände zugeschnitten.

Genuss mit allen Sinnen

Agnes, die Wellnesstherapeutin wartet bereits und rät zur klassischen Ganzkörpermassage Balance 1000+. Für das Treatment aus Alpenkräutern verteilt die quirlige Masseurin die Mischung aus spagyrisch verarbeiteten Heilpflanzen und alpinen Bergkräutern, wie Edelweiß, Löwenzahn, Wildthymian und Scharfgarbe großzügig auf dem verspannten Rücken. Sie erspürt sofort, wo es zwickt. Mit Daumen und Fingerkuppen geht sie in kreisenden Bewegungen tief in die Muskulatur, um die harten Knoten etwas aufzulockern. Eine Wohltat. Dabei erklärt sie, dass in der Spagyrik die Wirkstoffe aus Pflanzen auf eine besondere Weise getrennt, bearbeitet und dann wieder zusammengeführt werden. Diese spezielle Art der Herstellung verleihe den Essenzen eine Dynamik, die im Körper Heilungsprozesse in Gang setze und das Selbstheilungspotential des Körpers anregen kann. Zum Abschluss wärmt ein kleines Kirschkernkissen to go meine Schultern.

Jetzt noch ein Glas Detox-Wasser zur Erfrischung, ein wenig die Energie-Massage nachwirken lassen und schon geht’s zum Schwitzen hinüber in die neue Zirben-Sauna mit Berg-Panorama. Ein Salzpeeling ist heute dran. Die angenehme Wärme in der Sauna bereitet die Haut optimal auf die Behandlung vor, sie wird besser durchblutet und der Lymphfluss angeregt. 20 Minuten später ist Abtauchen im beheizten Sole-Outdoorpool ein Muss, sich treiben lassen, im Naturschauspiel verlieren und einfach aus vollen Zügen genießen. Das nennt sich Kraftplatz.

All dies ist erdacht und konzipiert von Franz und Angelika Dengg. Er ist Hotelier und einer, der gerne immer wieder Neues erschafft, von dem das Hotel Post nur ein Teil von drei weiteren ist. Dazu wird im Dezember in Ehrwald auch das neu erbaute Zugspitzresort gehören.

Nachhaltigkeit ist hier kein PR Getue, sondern Überzeugung der Hoteliersfamilie. Deshalb schlafen die Gäste nachts in Betten aus Naturmaterialien auf Kissen gefüllt mit Zirbe, Dinkel oder Hirse.

Wohlfühlen kann so einfach sein

Was sich gar nicht so leicht in Worte fassen lässt, ist die besondere Herzlichkeit und feine Distanziertheit, mit dem all das wirkt. Motor und Ursprung dieser Wohlfühl-Atmosphäre ist die Hoteliersfamilie mit ihren drei Kindern. Die Seele und eine ganz eigene, in sich ruhende Kraft ist Angelika Dengg. Der Gastgeberin mit Leidenschaft ist es ein Herzenswunsch, dass ihre Gäste die Kostbarkeiten der Natur rundherum wahrnehmen und sich Zeit nehmen, abzuschalten. Denn das bedeute für Angelika Dengg Alpine Luxury. Natürlich auch, dass das Hotel wegen seiner glücklichen Lage idealer Startpunkt für Berg- und Wintersportarten aller Art ist.

Putten und Pitchen auf natürlichen Wiesen

Selbst Golfer finden in unmittelbarer Nähe zum Hotel vor Deutschlands höchstem Massiv Erfüllung. Denn der Golfclub Tiroler Zugspitze, bei dem das Hotel Gründungsmitglied ist, liegt nur drei Autominuten entfernt.

Aber keiner sollte glauben, dass Angelika Dengg ohne Weiteres verrät, dass auch sie ganz gerne golft, wenn es ihre ausgefüllte Zeit einmal zulässt. Wofür sie aber immer versuchen wird, sich Zeit zu nehmen, ist das jährlich stattfindende Charity-Gedenkturnier, das zu Ehren von Horst Dengg, dem Vater ihres Mannes für einen guten Zweck ausgerichtet wird. „Mit dem Gesamterlös unterstützen wir die Lebenshilfe in Reutte“, betont Angelika Dengg. Während sie das sagt, leuchten ihre Augen ganz besonders warmherzig.

 

Check in
Hotel Post Lermoos ****S, www.post-lermoos.at
6631 Lermoos, Kirchplatz 6, Tel. ++43 56 73 22 81

Check out
Tiroler Zugspitzgolf GmbH & Co. KG, www.tiroler-zugspitzgolf.at
A-6632 Ehrwald / Lermoos, Am Rettensee 1, Tel. ++43 5673 22 3 66

Best Alpine Wellness Hotels
www.wellnesshotel.com

My location
Routenplanung starten
Auszeit auf der Sonnenseite der Zugspitze
5 (100%) 6 votes

Geschrieben von
Mehr von Birgit Werner

Adrenalin-Golf in Radstadt: Mit dem Birdie-Jet zur 12

  Natürlich, die Umgebung muss stimmen bei einem Golf-Hotel, die Atmosphäre im...
mehr lesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.